Gebärdensprachekurs

Sicher hast Du schon einmal den Kopf geschüttelt – das heißt doch: nein. Oder Du hast genickt – das bedeutet doch: ja. Das sind kleine Gebärden – oder doch wohl eher Körpersprache im Alltag.

Aber: hast Du schon einmal mit jemandem geredet, ohne dass dabei ein Wort laut aus deinem Mund kam? Hast Du schon einmal in der Disco Deinem/r FreundIn etwas zugerufen, ohne dass Du dabei geschrien hast? Du sagst: das geht nicht? Doch – es funktioniert.

Und das wollen wir gemeinsam an einem Samstag und sechs Abenden versuchen miteinander zu praktizieren. Wir wollen nämlich einen kleinen Grundkurs in Gebärdensprache machen. Du wirst sehen …es ist ganz einfach und außerordentlich praktisch, nicht nur wegen der schon oben angesprochenen Fragen. Nein, vor allem weil Du dann auch hörgeschädigten Menschen ganz ohne Scheu begegnen kannst, wenn sie Dir einmal begegnen.

Hier findest du die Anmeldung zum Gebärdensprachekurs 2019.