WG auf Zeit

Seit nunmehr sechs Jahren findet einmal im Jahr eine Wohngemeinschaft (kurz: WG) statt. Weil sie zeitlich begrenzt ist heißt sie „WG auf Zeit“.
Jugendliche ziehen für sieben bis 10 Tage von Zuhause aus und mit anderen in eine leer stehende Wohnung oder in ein Pfarrhaus. Der Alltag geht natürlich weiter: Schule, Ausbildung, Hobbies, Verabredungen, Lerngruppen, Jugendarbeit…und im neuen Heim will gekocht und abgewaschen, geputzt und aufgeräumt und meist auch noch nette Aktionen mit den anderen Bewohner*innen gemacht werden.